Adventivbildung


Adventivbildung
Ad|ven|tiv|bil|dung
die; -, -en: Bildung von Organen an ungewöhnlichen Stellen bei einer Pflanze (z. B. Wurzeln am Spross).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adventivbildung — Komplette Adventivpflänzchen (aus Brutkörpern) entstehen beim Brutblatt Kalanchoe daigremontianum regelmäßig aus Meristem in den Lücken zwischen den Zähnen der gesägten Blattränder Adventivbildungen (von lat. adventus = hinzugekommen) bezeichnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Adventivembryonie — Adventivbildungen (von lat. adventus = hinzugekommen) bezeichnen nicht aus dem Hauptvegetationspunkt entstehende, erst sekundär wieder teilungs und wachstumsfähige Teile einer Pflanze. Vielfach geht eine Verletzung der Pflanze voraus, oder sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Adventivknospe — Adventivbildungen (von lat. adventus = hinzugekommen) bezeichnen nicht aus dem Hauptvegetationspunkt entstehende, erst sekundär wieder teilungs und wachstumsfähige Teile einer Pflanze. Vielfach geht eine Verletzung der Pflanze voraus, oder sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Adventivspross — Adventivbildungen (von lat. adventus = hinzugekommen) bezeichnen nicht aus dem Hauptvegetationspunkt entstehende, erst sekundär wieder teilungs und wachstumsfähige Teile einer Pflanze. Vielfach geht eine Verletzung der Pflanze voraus, oder sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Adventivtrieb — Adventivbildungen (von lat. adventus = hinzugekommen) bezeichnen nicht aus dem Hauptvegetationspunkt entstehende, erst sekundär wieder teilungs und wachstumsfähige Teile einer Pflanze. Vielfach geht eine Verletzung der Pflanze voraus, oder sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Adventivwurzel — Adventivbildungen (von lat. adventus = hinzugekommen) bezeichnen nicht aus dem Hauptvegetationspunkt entstehende, erst sekundär wieder teilungs und wachstumsfähige Teile einer Pflanze. Vielfach geht eine Verletzung der Pflanze voraus, oder sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Adventivwurzeln — Adventivbildungen (von lat. adventus = hinzugekommen) bezeichnen nicht aus dem Hauptvegetationspunkt entstehende, erst sekundär wieder teilungs und wachstumsfähige Teile einer Pflanze. Vielfach geht eine Verletzung der Pflanze voraus, oder sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Begräbniseiche — Grabeiche in Nöbdenitz im Mai 2007 Die Grabeiche (auch Begräbniseiche, Thümmel Eiche oder „Tausendjährige Eiche“ genannt) ist ein markantes altes Baumexemplar der Stieleiche (Quercus robur), das in Thüringen steht und in dessen hohlem Stamm sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Proventivtrieb — Adventivbildungen (von lat. adventus = hinzugekommen) bezeichnen nicht aus dem Hauptvegetationspunkt entstehende, erst sekundär wieder teilungs und wachstumsfähige Teile einer Pflanze. Vielfach geht eine Verletzung der Pflanze voraus, oder sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Thümmel-Eiche — Grabeiche in Nöbdenitz im Mai 2007 Die Grabeiche (auch Begräbniseiche, Thümmel Eiche oder „Tausendjährige Eiche“ genannt) ist ein markantes altes Baumexemplar der Stieleiche (Quercus robur), das in Thüringen steht und in dessen hohlem Stamm sich… …   Deutsch Wikipedia