Aeroklinoskop


Aeroklinoskop
Ae|ro|kli|no|skop*
das; -s, -e
<zu gr. klínein »(sich) neigen, beugen« u. ↑...skop>
altes Sturmsignal in den Niederlanden (senkrecht stehender Pfahl mit beweglichem rot und weiß gestreiftem Arm).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aëroklinoskop — (griech.), Sturmwarnungssignal an der Küste, ein hoher Pfahl mit Querarm, dessen nach N. weisende Hälfte rot, die südliche weiß angestrichen ist. Steht der Arm horizontal, so ist kein Sturm zu befürchten, das Wetter ist aber um so drohender zu… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aeroklinoskop — Aeroklinoskop, s. Sturmwarnungen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Aëroklinoskop — Aëroklinoskōp (grch.), eine von Buys Ballot in den Niederlanden eingeführte Form der Sturmsignale …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Buys-Ballot — (spr. bais ballot), Christoph Heinrich Diedrich, Meteorolog, geb. 10. Okt. 1817 zu Klötingen in der Provinz Zeeland, gest. 3. Febr. 1890 in Utrecht, studierte daselbst, wurde 1844 Lektor der physikalischen Chemie an der Universität, 1847… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Buys-Ballot — (spr. beiß balloh), Christoph, Meteorolog, geb. 10. Okt. 1817 zu Kloetinge (niederländ. Prov. Seeland), 1854 87 Direktor des Meteorolog. Instituts und seit 1870 Prof. der Physik zu Utrecht, gest. das. 3. Febr. 1890; Entdecker des B.schen Gesetzes …   Kleines Konversations-Lexikon