Domestik


Domestik
Do|mes|tik
der; -en, -en
<aus gleichbed. fr. domestique, dies aus lat. domesticus »Hausfreund« zu domesticus »zum Hause (domus) gehörend«>:
1. (meist Plur.) (veraltet) Dienstbote.
2. Radrennfahrer, der dem besten Fahrer einer Mannschaft im Straßenrennen Hilfsdienste leistet (z. B. Getränke beschafft).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.