akrodont


akrodont
akro|dont
<zu gr. odoús, Gen. odóntos »Zahn«>
(von Zähnen) mitten auf der Kante der Kiefer sich befindend (z. B. bei Lurchen, Schlangen).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akrodont — heißt ein Zahn, der auf dem Rande des Kiefers festgewachsen ist, wie bei vielen Eidechsen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • akrodont — akro|dọnt <Adj.> [zu griech. odoús (Gen.: odóntos) = Zahn] (Zool.): (von Zähnen) mitten auf der Kante der Kiefer sich befindend (z. B. bei Lurchen, Schlangen) …   Universal-Lexikon

  • Akrodont — Akro|dont der; s, e: Missbildung, bei der die Zähne auf dem freien Kieferrand u. nicht in ↑Alveolen sitzen (Zahnmed.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Iguania — Leguanartige Chuckwalla (Sauromalus obesus) und Halsbandleguan (Crotaphytus collaris) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Leguanartige — Halsbandleguan (Crotaphytus collaris, links vorne) und Chuckwalla (Sauromalus obesus) Systematik R …   Deutsch Wikipedia

  • Thecodontia — Proterosuchus, Lebendrekonstruktion Die Thecodontia („Wurzelzähner“) sind eine Gruppe von ausgestorbenen Reptilien, die sich vom späten Perm bis zum Ende der Trias (vor ca. 255 bis 200 Mio. Jahren) als erste große Radiation der basalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wurzelzähner — Proterosuchus, Lebendrekonstruktion Die Thecodontia („Wurzelzähner“) sind eine Gruppe von ausgestorbenen Reptilien, die sich vom späten Perm bis zum Ende der Trias als erste große Radiation der basalen Archosauria entwickelt haben. Die von… …   Deutsch Wikipedia

  • Xianglong (Gattung) — Xianglong Lebendrekonstruktion von Xianglong Zeitraum Untere Kreide 122 bis 120 Mio. Jahre Fundorte Liaoning, China (Yix …   Deutsch Wikipedia