Exerzierknochen


Exerzierknochen
Exer|zier|kno|chen
der; -s, -: Verknöcherung von Muskelteilen infolge mechanischer Überbeanspruchung, bes. des Brustmuskels durch häufigen Gewehrdruck (Med.).

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Exerzierknochen — Exerzierknochen, Bezeichnung für eine gewisse Knochenbildung in den Schultermuskeln, die beim Gewehraufnehmen durch das wiederholte Anschlagen des Gewehrs in chronische, knochenbildende Entzündung (myositis ossificans) versetzt werden. E. müssen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Exerzierknochen — Exerzierknochen, knöcherne Verhärtung im Deltamuskel und zweiköpfigen Muskel des Oberarms durch Anschlagen des Gewehrs beim Exerzieren u.a …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Exerzierknochen — Exerzierknochen,   Verhärtung und Verknöcherung von Muskelgewebe (v. a. Brust und Schultermuskeln) durch mechanische Druckbeanspruchung oder wiederholte Verletzungen, wobei es infolge entzündlicher Vorgänge (Myositis ossificans localisata) zur… …   Universal-Lexikon

  • Exerzierknochen — Ex|erzi̲e̲r|knochen: Verknöcherung von Muskelteilen infolge mechanischer Überbeanspruchung …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Knochengeschwulst — (Osteom), eine meist als Folge einer Knochenhautentzündung aus einem Knochen herauswachsende Geschwulst (Knochenauswuchs, s. d.), die, ganz gleich, ob sie an der äußern Oberfläche oder an der innern (Mark , Schädelhöhle) Oberfläche des Knochens… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Muskeln — (lat. Musculi, »Mäuschen«; hierzu Tafel »Muskeln des Menschen«). die Organe der mehrzelligen Tiere, welche die Bewegung hervorbringen; sie bestehen zumeist aus vielen Zellen, die sich auf einen Reiz hin zusammenziehen und so die mit ihren Enden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reitknochen — Reitknochen, s. Exerzierknochen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Verknöcherung — (Ossificatio), die Umwandlung gewisser Gewebe des Körpers in Knochensubstanz, findet sich vorzugsweise bei dem wachsenden Knochen; bei krankhafter V. wird Bindegewebe oder Knorpel gegen die Norm in Knochengewebe umgewandelt. So verknöchern z. B.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reitknochen — Reit|kno|chen 〈m. 4〉 Knochenbildung in den Schenkelmuskeln von Reitern aufgrund chronischer entzündlicher Reizung (verknöchernde Muskelentzündung) * * * Reitknochen,   durch chronische Druckschädigung beim Reiten hervorgerufene Muskelveränderung… …   Universal-Lexikon