Alfenid


Alfenid
Al|fe|nid
das; -[e]s
<nach dem franz. Chemiker Halfen u. zu 3...id>
galvanisch versilbertes Neusilber

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfenid — Alfenid, in Paris verarbeitete, dem Argenten ähnliche Legirung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alfenīd — Alfenīd, galvanisch versilbertes Neusilber …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alfenid — Alfenīd oder Christoflemetall, galvanisch versilbertes, schwach (2 Proz.) silberhaltiges Neusilber …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Alfenid — Al|fe|nid 〈n. 11; unz.〉 versilberte Neusilberlegierung (60 % Kupfer, 30 %Zink, 10 % Nickel); Sy Chinasilber [nach dem Erfinder Alphen] * * * Al|fe|nid [auch: ... nɪt], das; s [frz. alfénide, nach dem frz. Chemiker Halfen (19. Jh.)]:… …   Universal-Lexikon

  • Alfenid — Al|fe|nid 〈n.; Gen.: s; Pl.: unz.; Chemie〉 versilberte Neusilberlegierung (60% Kupfer, 30% Zink, 10% Nickel), Chinasilber [Etym.: nach dem Erfinder Alphen] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • alfénide — ⇒ALFÉNIDE, subst. masc. ,,Alliage blanc d argent pour usages domestiques : cuivre 59 %, zinc 30 %, nickel 10 %, fer 1 %. (DUVAL 1959). Appelé aussi métal blanc : • 1. ... tout ce qui est humain dans votre âme se trouve arraché, flétri ou mutilé,… …   Encyclopédie Universelle

  • Jardinière — (franz., spr. schardinjǟr , »Gärtnerin«), Blumentischchen oder verzierte beckenförmige, zur Aufnahme von Blumen oder Pflanzen bestimmte Vase aus Porzellan, Fayence, Silber, Alfenid, Bronze, Cuivre poli. – In der Kochkunst heißt à la j. die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Salzfaß — Salzfaß, Tafelgerät, das im Mittelalter und besonders in der Renaissancezeit eine reiche künstlerische Ausbildung erhielt und mit Vorliebe aus Edelmetall hergestellt wurde (s. Abbildung). Berühmt ist das S. von Benvenuto Cellini in Wien (s. Tafel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chinasilber — Chinasilber, dem Alfenid (s.d.) ähnliches Metall …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Christofle — (spr. óffl), Charles, Industrieller, geb. 1805 zu Paris, gest. 13. Dez. 1863 zu Brunoy (Dep. Seine et Marne), gründete 1842 die Firma Christofle & Co. zu Paris und Karlsruhe, verdient um die Galvanotechnik; nach ihm benannt das Christoflemetall… …   Kleines Konversations-Lexikon