Alkor


Alkor
Al|kor
das; -s
<nach dem Stern im Großen Wagen>
eine 1Folie (1) aus Kunststoff

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alkor — Alkor, Stern im Großen Bären, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alkor — Alkor, Stern, s. Bär, Großer …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alkor — Der arabische Name Alkor (engl. Alcor) bezeichnet ein Stern, siehe Alkor (Stern) zwei deutsche Forschungsschiffe Alkor (1965) Alkor (1990) ein literarisches Werk Walter Kempowskis, siehe Alkor (Kempowski) ein orientalisches Dekor und eine danach… …   Deutsch Wikipedia

  • alkor — stambialapė mediazija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Salierinių šeimos prieskoninis, vaistinis augalas (Mediasia macrophylla), paplitęs centrinėje Azijoje. Iš jo gaminami maisto priedai (kvėpikliai). atitikmenys: lot. Mediasia macrophylla; …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Alkor — Ạlkor   [arabisch] der, s, Reiterlein, spektroskopischer Doppelstern, der nahe dem mittleren »Deichselstern« Mizar im Großen Wagen steht und mit bloßem Auge gerade noch wahrnehmbar ist (»Augenprüfer«). * * * Al|kor [auch: ], der; s: Stern im… …   Universal-Lexikon

  • Alkor — Al|kor [auch a... ], der; [s] <arabisch> (ein Stern) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Alkor (1990) — Alkor Übersicht der Schiffsdaten Schiffstyp: Forschungsschiff Flagge: Deutschland Heimathafen: Kiel Rufzeichen: DBND IMO Nr …   Deutsch Wikipedia

  • Alkor (Stern) — Datenbanklinks zu Alkor (80 Ursae Majoris) Stern Alkor …   Deutsch Wikipedia

  • Alkor-Edition — Die Alkor Edition ist ein Musikverlag und Agentur für musikalischen Bühnen und Orchesterwerke. Die Alkor Edition ging hervor aus der 1934 in Leipzig zur Fortführung der Kritischen Bruckner Gesamtausgabe gegründeten Firma Oscar Brandstetter, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alkor (1965) — Die Alkor war ein deutscher Forschungskutter. Sie wurde am 19. August 1965 auf der Bauwerft J. G. Hitzler in Lauenburg vom Stapel gelassen[1] und nach dem Stern Alkor benannt. Das dann 1968 bei der August Pahl Werft in Hamburg Finkenwerder weiter …   Deutsch Wikipedia