Anepigrapha


Anepigrapha
An|epi|gra|pha
die (Plur.)
<zu gr. anepígraphos »ohne Aufschrift, ohne Name des Verfassers«>
unbetitelte Schriften

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anepigrăpha — (v. gr.), unbetitelte, unüberschriebene Schriften; daher anepigraphisch, aufschriftlos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anepigrăpha — (griech.), unbetitelte Schriften; anepigraphisch, ohne Aufschrift (auch von Münzen, s. Epigraphische Seite) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anepigrapha — An|epi|gra|pha 〈Pl.〉 = Anepigrafa * * * An|epigrapha   [griechisch »ohne Aufschrift«] Plural, unbetitelte Schriften. an|epigraphisch, unbetitelt. * * * An|epi|gra|pha <Pl.> [griech. anepígrapha, zu: anepígraphos = ohne Titel] (Buchw.):… …   Universal-Lexikon

  • Anepigrapha — An|e|pi|gra|pha 〈Pl.〉 unbetitelte Schriften; oV [Etym.: <grch. an »nicht« + epigraphe »Überschrift«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Anepigrafa — An|epi|gra|fa 〈Pl.〉 unbetitelte Schriften; oV Anepigrapha [zu grch. an „nicht“ + epigraphe „Überschrift“] …   Universal-Lexikon

  • Anepigrafa — An|e|pi|gra|fa 〈Pl.〉 = Anepigrapha …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch