Anorganologie


Anorganologie
An|or|ga|no|lo|gie
die; -
<zu ↑...logie>:
1. alte Bez. für die anorganische Chemie.
2. alte Bez. für ↑Mineralogie

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anorgano- — ⇒ANORGANO , élément préf. Élément de compos. empr. du gr. « sans organes », utilisé pour la formation de termes de sc. naturelles; indique l absence des caractéristiques propres aux corps organiques : anorganochimie, subst. fém., inus. « chimie… …   Encyclopédie Universelle

  • Anorganisch — (v. gr.), nicht organisch gebildet, wie Mineralien. Daher Anorganismus, Inbegriff der Natur, sofern eigentliche Organismen davon ausgeschlossen werden; Anorganochĕmie, Chemie der anorganischen Körper od. Mineralien; Anorganogĕnie, die Entstehung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kobell — Kobell, 1) Ferdinand, Maler und Kupferstecher, geb. 7. Juni 1740 in Mannheim, gest. 1. Febr. 1799 in München, studierte anfangs in Heidelberg, bis er durch ein Landschaftsgemälde dem Kurfürsten von Bayern bekannt und durch ihn in den Stand… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon