Prädestination


Prädestination
Prä|des|ti|na|ti|on
die; -
<aus gleichbed. kirchenlat. praedestinatio zu (kirchen)lat. praedestinare, vgl. ↑prädestinieren>:
1. göttliche Vorherbestimmung, bes. die Bestimmung des einzelnen Menschen zur Seligkeit od. Verdammnis durch Gottes Gnadenwahl (Lehre Augustins u. vor allem Calvins; auch im Islam);
2. das Geeignetsein, Vorherbestimmtsein durch Fähigkeiten, charakterliche Anlagen für ein bestimmtes Lebensziel, einen Beruf o. Ä.

Das große Fremdwörterbuch. 2013.