Reiterei


Reiterei
Reiterei

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reiterei — (Kavallerie, franz. Cavalerie, v. ital. cavallo, lat. caballus, Pferd); die zu Pferd fechtende Truppe, Hauptwaffe neben Infanterie und Artillerie. Sie ist schwierig zu beschaffen, kostspielig zu erhalten und langsam auszubilden. Der Gebrauch der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reiterei — steht allgemein für das Wesen des Verkehrs zu Pferde, das Reiten für den Reitsport, siehe Pferdesport im Mittelalter für das Ritterheer militärisch heute für die Kavallerie Siehe auch: Lastschriftreiterei, Scheckreiterei, Kreditkartenreiterei –… …   Deutsch Wikipedia

  • Reiterei — Reiterei, s. Cavallerie …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Reiterei — Reiterei, s. Kavallerie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Reiterei — Reiterei, Theil des Heeres, der hauptsächlich durch seine schnellere Beweglichkeit in Schlachten wirkt und schon oft durch einen ungestümmen, massenhaften Angriff die Entscheidung herbeigeführt hat; ebenso ist die R. für die nachdrückliche… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Reiterei — Reiterei,die:1.〈TruppezuPferd〉Kavallerie·Reitertruppe–2.⇨Reitkunst …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Reiterei — Kavallerie; berittene militärische Einheit; Reitertruppe * * * Rei|te|rei 〈f. 18; unz.〉 1. das Reiten 2. 〈früher〉 Kavallerie ● leichte, schwere Reiterei * * * Rei|te|rei, die; , en: 1. (Militär früher) ↑ …   Universal-Lexikon

  • Reiterei — reiten: Das altgerm. Verb mhd. rīten, ahd. rītan, niederl. rijden, engl. to ride, schwed. rida beruht mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf der Wurzelform *reidh »in Bewegung sein; reisen, fahren«, vgl. z. B. mir. rīad‹a›im »fahre« …   Das Herkunftswörterbuch

  • Reiterei — Rei|te|rei …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Reiterei — Karussell; süddeutsch: Rösselspiel …   Saarland-Deutsch Wörterbuch