ad depositum


ad depositum
ad de|po|si|tum
<lat. >
zur, in Verwahrung

Das große Fremdwörterbuch. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Depositum — (lateinisch: das Hinterlegte) bezeichnet Depositum (Archivwesen), in einem Archiv hinterlegtes Archivgut Kaution, eine Sicherheitsleistung eine Einlage beim Depositendarlehen Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Depositum fidei — Depositum fide|i   [lateinisch »das anvertraute Gut des Glaubens« (nach 1. Timotheusbrief 6, 20 und 2. Timotheusbrief 1, 12. 14)] das, s , katholische Theologie: das von Gott durch (Moses und) die Propheten, zuletzt durch Jesus Christus (in der… …   Universal-Lexikon

  • Depositum — De*pos i*tum ( t[u^]m), n. [L.] Deposit. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Deposĭtum — (lat., Rechtsw.), 1) eine zur Verwahrung übergebene Sache; 2) der Contractus realis (s. u. Contract), durch welchen Jemand (Deponent, Depositor) einem Andern (Depositar, Depositarius) eine bewegliche Sache zur unentgeldlichen Aufbewahrung unter… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deposĭtum — (lat.), eine hinterlegte (deponierte) Sache; dann der Verwahrungsvertrag (s. Verwahrung). D. irregulare, die Hinterlegung vertretbarer Sachen mit der Vereinbarung, daß der Verwahrer nur verpflichtet sein soll, Stücke von gleicher Art, Güte und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Depositum — Depositum, vertragsmäßige Hinterlage einer beweglichen Sache zur unentgeldlichen Aufbewahrung. Der Deponent kann mit der actio depositi jederzeit die Rückgabe der Sache und Ersatz des durch dolus oder culpa lata verursachten Schadens vom… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Depositum fidei — Der lateinische Begriff depositum fidei bezeichnet im Katholizismus das Glaubensgut, die „Glaubenshinterlage“. Damit ist in erster Linie der vollständige Lehrgehalt der christlichen Offenbarung gemeint, so wie er, nach katholischer Auffassung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Depositum (Archivwesen) — Der Begriff Depositum (lat. das Hinterlegte) bezeichnet Unterlagen, die von Privatpersonen oder Institutionen in einem Archiv hinterlegt wurden. Diese können dort nur verwahrt, aber auch erschlossen werden. Es erfolgt im Gegensatz zu Schenkungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Depositum — De|po|si|tum 〈n.; s, ta od. si|ten〉 1. etwas, das deponiert worden ist, das Hinterlegte 2. Einlage [<lat. depositus „niedergelegt“] * * * De|po|si|tum, das; s, …siten [lat. depositum, 2. Part. von: deponere, ↑ deponieren] (Rechtsspr., Bankw.) …   Universal-Lexikon

  • depositum — de|po|si|tum sb., met, mer el. deposita, merne el. depositaene, i sms. depositum el. depositums , fx depositum(s)bevis …   Dansk ordbog

  • Depositum — De|po|si|tum das; s, ...siten <zu lat. depositum »zur Aufbewahrung niedergelegt«, Part. Perf. (Neutrum) von deponere, vgl. ↑deponieren>: 1. etw., was hinterlegt, in Verwahrung gegeben worden ist. 2. (nur Plur.) Gelder, die als kurz od.… …   Das große Fremdwörterbuch